Allgemeine Geschäftsbedingungen der Padelbär GmbH

§ 1 Allgemeine Bestimmungen

 1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Padelbär GmbH und dem Kunden.

2. Die Padelbär GmbH schließt Verträge in der Regel zu ihren eigenen Bedingungen ab. Abweichende Bedingungen des Kunden gelten nur, wenn die Padelbär GmbH ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt hat.

3. Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, des Leistungsangebotes sowie der Entgeltbestimmungen nach Vertragsabschluss bleiben der Padelbär GmbH vorbehalten. Änderungen, die für den Kunden nicht ausschließlich begünstigend sind, müssen spätestens 4 Wochen vor Inkrafttreten diesem schriftlich mitgeteilt werden. Erklärt der Kunde binnen dieser Frist, den Änderungen nicht zuzustimmen, gilt der Vertrag ab Eintritt der geänderten Verhältnisse als aufgelöst, wodurch wechselseitige Rechte und Pflichten entfallen, vorbehaltlich allfälliger Rückabwicklungen. Widerspricht der Kunde binnen dieser Frist den geänderten Verhältnissen nicht, sind die Änderungen ab dem bekannt gegebenen Zeitpunkt – unter nochmaligen ausdrücklichen schriftlichen Hinweis auf die geänderten Verhältnisse und deren Folgen – wirksam.

4. Ändert sich der gesetzliche Umsatzsteuersteuersatz, behält sich die Padelbär GmbH vor, die Gebühren mit Wirksamwerden der Änderung anzupassen. Solche Tarifänderungen müssen mindestens 4 Wochen vor Inkrafttreten über die Padel-Funktion und die Buchungs-App angekündigt und bestehende Vertragsparteien gemäß den Bestimmungen und Wirkungen von § 1 Punkt 3 benachrichtigt werden.

 § 2 Gegenstand und Vertragspartner

 1. Die Padelbär GmbH bietet ihren Kunden vertragliche Leistungen in Form der Bereitstellung von Padelcourts, Infrastruktur und Beleuchtungsanlagen an. Der Kunde erfüllt seine vertraglichen Verpflichtungen durch Zahlung der vereinbarten Entgelte. Aktuelle Gebührenregeln finden Sie auf der Homepage und im Reservierungssystem.

2. Die Padelbär GmbH bietet das ganze Jahr über Dienstleistungen an. Im Winter findet jedoch ein eingeschränkter Spielbetrieb statt. Rechtzeitige Ankündigungen erfolgen auf der Website und im Reservierungssystem. Die Padelbär GmbH behält sich außerdem das Recht vor, den Spielbetrieb für einen im Voraus angekündigten bestimmten Zeitraum auszusetzen.

§ 3 Vertragsschluss – Allgemeines

1. Der zwischen der Padelbär GmbH und dem Kunden geschlossene Vertrag besteht in der Buchung von Padelstunden.

2. Padelstunden können über das Buchungssystem gebucht werden. Reservierungen sind erst nach erfolgter Zahlung verbindlich.

3. Für den Vertragsschluss gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Tarifbestimmungen.

4. Die Padelbär GmbH behält sich das Recht vor, eine gebuchte Padelstunde ohne Angabe von Gründen an einen anderen als den ursprünglich gebuchten Court zu verlegen.

5. Die aktuellen kurzfristigen Angebote zum Spielbetrieb der Padelbär GmbH GmbH sind freibleibend und gelten nur für den angegebenen Zeitraum. Das Angebot gilt nicht für bestehende Verträge.

6. Das Spielen auf den Padelcourts der Padelbär GmbH ist nur unter Einhaltung der Spielregeln gestattet. Die Spielregeln finden Sie auf unserer Website und auf den Padelplätzen. Bei Verstößen gegen die Spielregeln kann der betroffene Kunde trotz rechtsgültigem Vertragsabschluss nach einmaliger erfolgloser Abmahnung des Platzes und der gesamten Anlage verwiesen werden. Der Kunde ist schadensersatzpflichtig, wenn der Padelbär GmbH durch die nicht vertragsgemäße Nutzung der überlassenen Padelcourts und sonstigen Einrichtungen der Padelbär GmbH ein Schaden entsteht.

7. Die Padelbär GmbH ist insbesondere dann nicht verpflichtet, ein Vertragsverhältnis mit einem Kunden zu begründen,

  1. der die geltende Spielordnung der Padelbär GmbH Padelanlage in der Vergangenheit bereits gröblich verletzt und sein Verhalten trotz Ermahnung nicht den üblichen Gepflogenheiten angepasst hat (vgl. § 3 Pkt. 6),
  2. der gegenüber der Padelbär GmbH mit Zahlungsverpflichtungen in Verzug ist,
  3. der minderjährig ist oder dessen Geschäftsfähigkeit aus anderen Gründen beschränkt ist und keine Haftungserklärung des gesetzlichen Vertreters (Erwachsenenvertreter usw.) vorliegt,
  4. wenn über dessen Vermögen – ein Ausgleichs- oder Konkursverfahren eröffnet wurde, – dessen Bonität aus anderen Gründen nicht gegeben ist oder – dieser nicht in der Lage ist, eine inländische Bankverbindung nachzuweisen.

 § 4 VERTRAGSABSCHLUSS – Padelstunden

1. Durch den Vertragsabschluss über eine Einzelstunde erwirbt der Kunde das Recht – unter Einhaltung der Spielordnung (vgl. § 3 Pkt. 6) nach vollständiger Entrichtung der Platzgebühr (siehe § 4 Pkt. 2) einen von der Padelbär GmbH zugewiesenen Platz für 60 Minuten zu bespielen. Die volle Spielzeit von 60 Minuten kann nur bei pünktlichem Betreten des Platzes gewährleistet werden.

2. Der Kunde ist verpflichtet, die Platzgebühr vor Spielbeginn zu bezahlen. Kunden haben die Möglichkeit, die Stellplatzgebühr direkt über das Buchungssystem zu bezahlen. Die Spielberechtigung erlangt der Kunde erst nach vollständiger Zahlung der Platzgebühr. Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Tarifbestimmungen (siehe § 1 Punkt 3 und § 2 Punkt 1).

3. Leihschläger können nur für die Zeit der Einzelstunde zum Leihpreis ausgeliehen werden.

4. Eine kostenlose Stornierung einer gebuchten Stunde muss mindestens 24 Stunden vor Spielbeginn mitgeteilt werden. Bei Stornierung einer gebuchten Stunde weniger als 24 Stunden vor Spielbeginn wird die Platzgebühr verrechnet. Ist die Padelstunde bereits vorab bezahlt, wird in diesem Fall eine Gutschrift im Buchungssystem ausgestellt.

5. Sollte ein Bespielen der Anlage nicht möglich sein (Regen, Wartungsarbeiten, Reparaturarbeiten etc.), erfolgt ebenfalls eine Gutschrift über das Buchungssystem für kostenpflichtige Padelstunden. Wenn der Platz aufgrund der Wetterbedingungen (Regen, Hagel, Schnee, etc.) nicht bespielbar ist, benötigt die Padelbär GmbH ein Beweisfoto mit dem aktuellen Datum, welches per Mail zugesendet werden soll. Die dazugehörige Adresse findet man auf der Homepage der Padelbär GmbH. Dieses Regelwerk gilt nicht Abo-Buchungen, im Falle einer Unbespielbarkeit entfällt die Stunde und es erfolgt auch keine Vergütung.

7. Werden gebuchte Einzelstunden über die bezahlte Zeit hinaus durch den Kunden selbst verlängert (Verlängerung durch bloßes Weiterspielen), gilt dies als Buchung einer weiteren Padelstunde, die der Kunde über das Buchungssystem buchen und zahlen muss.

8. Courts stehen nur während der Öffnungszeiten zur Verfügung. Öffnungszeiten finden Sie auf der Website der Padelbär GmbH. (7-22h)

9. Videoüberwachung:

Bitte beachten Sie, dass auf unseren Padelcourts aus Sicherheitsgründen und zur Verbesserung unserer Dienstleistungen eine Videoüberwachung stattfindet. Durch das Betreten und die Nutzung unserer Anlagen erkennen Sie diese Maßnahme an. Selbstverständlich behandeln wir sämtliche Aufnahmen vertraulich und im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Um Ihre Privatsphäre zu gewährleisten, werden alle Videoaufzeichnungen nach spätestens 30 Tagen gelöscht, es sei denn, sicherheitsrelevante oder rechtliche Gründe erfordern eine längere Speicherung. Möchten Sie nicht gefilmt werden, dürfen Sie den Padelcourt nicht begehen.

 § 5 Schlussbestimmungen

1. Auf das Vertragsverhältnis zwischen den Vertragsparteien findet österreichisches Recht Anwendung.

2. Erfüllungsort ist Graz. Unter Beachtung der Voraussetzungen des § 14 KSchG ist bei Klagen gegen Verbraucher bei allen aus diesem Vertrag unmittelbar oder mittelbar sich ergebenden Streitigkeiten Graz Gerichtsstand.

3. Zusätzliche oder abweichende Regelungen bedürfen der Schriftform.

4. Auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Regelungen und Bedingungen bleibt der geschlossene Vertrag im Übrigen gültig. Dies gilt in diesem Fall nicht, wenn die Vertragserfüllung eine unzumutbare Belastung für eine Vertragspartei darstellt. 

6. Haftungsausschluss

Die Padelbär GmbH haftet nicht für Verletzungen oder Schäden, die während der Nutzung der Padel-Tennis Plätze entstehen. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr. Die Padelbär GmbH übernimmt keine Haftung für Verluste oder Schäden an persönlichem Eigentum, das während des Aufenthalts auf dem Gelände der Padel-Tennis Anlage zurückgelassen wird.